„Wort zum Tag“:

    aus Psalm 16:

    Beschütze mich, Gott, denn dir vertraue ich!
    Du bist mein Herr, mein ganzes Glück!
    Du, Herr, bist alles, was ich habe;
    du gibst mir alles, was ich brauche.
    In deiner Hand liegt meine Zukunft.
    Ich preise den Herrn, denn er hilft mir,
    gute Entscheidungen zu treffen.
    Tag und Nacht sind meine Gedanken bei ihm.
    Ich sehe immer auf den Herrn.
    Er steht mir zur Seite,
    Darüber freue ich mich so sehr,
    dass ich es nicht für mich behalten kann.
    Bei dir, Herr, bin ich in Sicherheit.
    Denn du wirst mich nicht dem Tod
    und der Verwesung überlassen, ich gehöre ja zu dir.
    Du zeigst mir den Weg, der zum Leben führt.
    Du beschenkst mich mit Freude, denn du bist bei mir.
    Ich kann mein Glück nicht fassen, nie hört es auf.


An dieser Stelle erscheinen Zitate aus der heiligen Schrift. Sie erinnern uns daran, dass wir mit unserer Tätigkeit in der Arztpraxis in wunderbarer Weise eingebunden sind in Gottes Auftrag zum Dienst am Menschen.

Jesus sagte: »Die Gesunden brauchen keinen Arzt, sondern die Kranken! Lukas 5:31 HFA

In den großen Klüften der Gesellschaften (arm – reich,  Mann – Frau, Kind – Erwachsener, Kranker/Behinderter – Gesunder, „Gerechter“ (gesellschaftlich anerkannter) und „Sünder“ (gesellschaftlich nicht anerkannter), Einheimischer – Fremder) sagt Jesus uns zu, dass gerade die benachteiligten Menschen Gottes Aufmerksamkeit haben. Lassen wir uns also von Jesus inspirieren und leisten unseren kleinen Beitrag zur lebendigen Verwirklichung des Reichs Gottes. Er ist kein Gott der Eliten sondern ein Gott der Entwurzelten, der Benachteiligten, der Fremden, der Kranken, der Ausgegrenzten/Einsamen, der Depressiven,  und aller, die seine Botschaft annehmen.

 

 

    Mai 12, 2019

    aus Psalm 16:

    Beschütze mich, Gott, denn dir vertraue ich!
    Du bist mein Herr, mein ganzes Glück!
    Du, Herr, bist alles, was ich habe;
    du gibst mir alles, was ich brauche.
    In deiner Hand liegt meine Zukunft.
    Ich preise den Herrn, denn er hilft mir,
    gute Entscheidungen zu treffen.
    Tag und Nacht sind meine Gedanken bei ihm.
    Ich sehe immer auf den Herrn.
    Er steht mir zur Seite,
    Darüber freue ich mich so sehr,
    dass ich es nicht für mich behalten kann.
    Bei dir, Herr, bin ich in Sicherheit.
    Denn du wirst mich nicht dem Tod
    und der Verwesung überlassen, ich gehöre ja zu dir.
    Du zeigst mir den Weg, der zum Leben führt.
    Du beschenkst mich mit Freude, denn du bist bei mir.
    Ich kann mein Glück nicht fassen, nie hört es auf.

    Januar 4, 2019

    Freue Dich über den Herrn

    und er wird Dir geben, was Du Dir von Herzen wünschst.

    Lass Jahwe führen,  vertraue ihm, er wird es richtig machen.

    Psalm 37,4-5

    November 26, 2018

    Das soll also euer Ziel sein: ein Leben, das von der Liebe bestimmt wird

    Kor 14 NGU 2011